Skalen auf dem Griffbrett von Jürg Hochweber

==> Gitarre Home

Einführung. Wenn ich die diversen Internetforen zum Thema Gitarre anschaue, stelle ich ein wachsendes Interesse, aber auch eine große Unsicherheit zum Thema Skalen (= Tonleitern) fest. Und das bestätigt sich in meinem eigenen Unterricht. Deshalb habe ich diese Übersicht in Form von Bildern, Noten und Tabulaturen geschrieben, um möglichst allen Lernmethoden gerecht zu werden.
Skalen sind ein gutes Mittel, um die Spieltechnik zu trainieren und dabei gleich noch die Theoriekenntnisse und das Gehör zu schulen. Lass dich nicht durch die Vielfalt an Namen abschrecken, eigentlich gibt es nur wenige Grund-Skalen, die auf dem Griffbrett verschoben werden können, oder durch Hervorhebung eines Tones als Grundton eine andere Färbung kriegen.
Die meisten der hier gezeigten Skalen-Muster können ohne Rutschen in einer festen Position gespielt werden, jedem Finger der linken Hand ist dann ein Bund zugewiesen.
Also, in der folgenden C-Dur-Skala bedient der linke Zeigfinger die Töne auf dem 7. Bund, der Mittelfinger die Töne auf dem 8. Bund usw.

 

Wird diese C-Dur-Skala auf dem Griffbrett beispielsweise um 3 Bünde nach links verschoben, sodass der Grundton auf a zu liegen kommt, erhalten wir die A-Dur-Skala:


 

Und dies ergibt D-Dur:

 

So können wir, wenn wir keine leeren Saiten verwenden, alle Griffmuster von Skalen in andere Tonarten versetzen = transponieren. Dies gilt für alle Skalentypen. Wie weit ein Griffmuster nach rechts versetzt werden kann, hängt natürlich von der Gitarre ab (und von der Fingergröße. Sehr dicke Finger können auf den schmalen Bünden schwer greifen). Ich gehe hier meistens vom Grundton a oder c aus, die andern Skalen erreicht man wie gesagt durch Verschieben.

Empfehlung zum Üben: Spiele die Skalen immer vom Grundton aufwärts bis zum höchsten Ton, der in der gewählten Position ohne zu Rutschen greifbar ist, und von dort wieder zurück. Der höchste Ton muss nicht ein Grundton sein, doch bei gewissen Skalen ist es charakteristischer, wenn bei einem Grundton gewendet wird.
Bei einigen Skalen ist ein Lagenwechsel unvermeidbar.

Mit 'Lage' oder 'Position' ist immer der Bund gemeint, wo sich der linke Zeigfinger gerade  befindet.
7. Lage <=> Zeigfinger auf Bund 7.

Gitarre Home

© 2003 by Jürg Hochweber